Kirchplatz 2, 56341 Kamp-Bornhofen; Fon: (067 73) 959 780; Fax: (067 73) 959 7820 E-Mail: franziskaner@wallfahrtskloster-bornhofen.de
Kirchplatz 2, 56341 Kamp-Bornhofen;      Fon: (067 73) 959 780; Fax: (067 73) 959 7820     E-Mail: franziskaner@wallfahrtskloster-bornhofen.de

 



Auf ein Wort

2019

© Friedbert Simon // In: Pfarrbriefservice.de

 

In allem gleich

 

Im Hebräer-Brief heißt es über Jesus, dass er uns in allem gleich geworden ist – außer der Sünde. Die Evangelien sprechen von seinem imponierenden Wirken - und so wie er mit „Meister“ angeredet wurde, spüren wir die Würde, die über ihm lag; seine Worte waren klar und unbestechlich, sein Gemüt reich und tief.

In der Kunst zweier Jahrtausende, die sich ihm zuwendet, klingt dies in vielfältiger Weise nach – in der poetischen Literatur ebenso wie in der Musik der großen Oratorien und „in Stein gehauen“ in den Plastiken und den Altarbildern.

 

 

In allem war Jesus den Menschen nah. In seinen Gleichnissen spricht er vom Schuldschein im Hinblick auf Gott, vom Fischfang und vom Ertrag der Rebe und des Feigenbaumes. - In seiner Botschaft ist nichts vage oder unverbindlich. In seinen Reden und seinem Tun wendet sich Jesus den Nöten und Freuden der Menschen zu. Er kümmert sich um die Kranken und Armen und die moralisch und sozial Verfemten, mit denen niemand an einem Tisch sitzen wollte. Bei ihm findet sich eine Einheit von Leben und Lehre, wie sie größer nicht gedacht werden kann.

 

 

 

Pater Hugon Superson OFM

 

Manfred Reichgeld

 

(07.01.2019)

Start: 19.12.2015